Nachrichten für Bran, William und Lukas in der Nebelhafener Bank

Rollenspielforum der Neutralstadt.
Hier könnt ihr untereinander Nachrichten austauschen, Aushänge verbreiten lassen und die jeweils gültigen und offiziellen Veröffentlichungen der Stadt sehen.
Antworten
Benutzeravatar
Davind
Beiträge: 711
Registriert: 02 Aug 2020, 14:17
Has thanked: 182 times
Been thanked: 316 times

Nachrichten für Bran, William und Lukas in der Nebelhafener Bank

Beitrag von Davind »

Beim einsortieren von bestellten Waren, fielen ihm wieder einige Bestellungen auf, die schon länger zur Abholung bereit standen. Nun wollte er die Gunst der Stunde nutzen und schrieb den Auftraggebern eine Nachricht, die er dann in der Bank in Nebelhafen bei Gerwin und Ina für sie hinterließ.

Am Anschlagebrett, wurde ein Aushang mit folgendem Text aufgehängt: Hier in der Nebelhafener Bank bei Ina und Gerwin wurden Nachrichten für folgende Personen abgegeben: William, Lukas und Bran

Folgendes können sie nach der Übergabe der Nachrichten lesen:

Versteckt:Versteckten Text anzeigen
warenabholung.png
Drum hört ihr Leute, lasst euch sagen,
Handwerker bedroht man nicht,
auch darf man sie nicht schlagen,
sonst verkauft er seine Waren nicht.
Benutzeravatar
Davind
Beiträge: 711
Registriert: 02 Aug 2020, 14:17
Has thanked: 182 times
Been thanked: 316 times

Re: Nachrichten für Bran, William und Lukas in der Nebelhafener Bank

Beitrag von Davind »

Gerwin reichte ihm einige Schreiben, unter anderem auch die Nachrichten für die drei Herren. Als er sie wieder entgegen genommen hatte, überlegte er kurz. Was machte man nun mit solchen Leuten, die Bestellungen aufgeben und dann nicht abholen. Grummelnd warf er dann die Schreiben in den nächsten Mülleimer und hinterließ eine kurze Nachricht in der Gildenkiste.

Für die Herren Bran, William und Lukas, Bestellungen nur noch gegen Vorkasse, die bestellten Waren von ihnen können  frei verkauft werden.

Grummeln und verärgert, klappte er dann die Kiste zu.
Drum hört ihr Leute, lasst euch sagen,
Handwerker bedroht man nicht,
auch darf man sie nicht schlagen,
sonst verkauft er seine Waren nicht.
Antworten