Feedback zu Quest-Durchführungen und Abschlüssen

Moderator: Staff

Gesperrt
Benutzeravatar
Aira | Mirja Vildaban | Vyktorya Alvlem
Beiträge: 676
Registriert: 30 Mai 2019, 22:24

Feedback zu Quest-Durchführungen und Abschlüssen

Beitrag von Aira | Mirja Vildaban | Vyktorya Alvlem »

Liebe Spielerschaft,

da nach Abschluss der „Pflanzen-Quest“ offenbar aus verschiedenen Richtungen Stimmen laut wurden und entsprechend Frust sowohl beim Konzeptionierenden Spieler, wie aber auch bei den Mitwirkenden GMs herrscht, möchte ich mich hier als Haupt-Betreuerin der Quest einmal zu Wort melden und euch ein paar Denkanstöße für die Zukunft mitgeben:
  1. Dieses Konzept wurde von einem von Euch – also einem SPIELER ersonnen, eingereicht, nach einer Ablehnung erneut überarbeitet, erneut eingereicht und schließlich umgesetzt, nachdem alles gut war. Dieser Spieler hat nicht nur im Vorwege viel Zeit und Mühen hinein investiert, nein er hat sogar gute 80% der Quest allein gewuppt – was man u.a. allein an den zig RP-Posts sehen kann, die er als Untermalung und Info-Streuung geschrieben hat.
  2. Steht es JEDEM frei dem Beispiel dieses Spielers zu folgen, Questkonzepte zu erstellen, einzureichen und nach Genehmigung bespielen zu lassen. Macht es also erst einmal besser.
  3. Können wir es nicht jedem Recht machen. Niemals. Weder hier in UO noch in RL noch in anderen Games. Immer – und ich betone es nochmals: IMMER wird es IRGENDWEN geben, der leider hinten überfällt – aus welchen Gründen auch immer.
Wir bemühen uns redlich, investieren hier Freizeit in ein Spiel, wofür wir als Staff keinen müden Cent sehen und dennoch arbeiten wir hier teilweise in einem Stundenpensum (neben unserer RL-Berufstätigkeit!), dass es schon einem Zweitjob gleicht. Und wir tun das für euch. Für euch, aber auch für uns – denn am Ende sind wir ebenfalls Spieler und möchten genau wie ihr, das Spiel genießen.

Kritik – insbesondere konstruktive Kritik ist in Ordnung und sogar sehr gewünscht, denn dann können wir daran arbeiten. NICHT in Ordnung ist pures Gemecker und Gejammer, das nur zu Demotivation und Frust führt.
Wir verstehen, dass es ärgerlich ist, wenn man mal den Anschluss verliert. Deshalb ist aber das Thema nicht begraben, noch immer kann man forschen, nachfragen, nachhaken und Infos erhalten. Aber nicht immer wird das von einem Quest-GM vor die Füße gelegt. Manchmal muss man auch ein wenig selbst sein eigener Glückes Schmied sein.

Dies gilt übrigens nicht nur für die "Pflanzen-Quest", denn es gab in der Vergangenheit immer wieder Events, auf die derlei Reaktionen folgten.

Derlei an den Tag gelegte Undankbarkeit und Feindseligkeit und insbesondere unkonstruktive und teilweise sogar ungerechtfertigte Kritik sind unangebracht und können auch unschöne Konsequenzen haben. In diesem Fall ist es nicht nur ein demotivierter Spieler. Derlei Verhalten, wie sie heute wieder an den Tag gelegt werden, sorgen zum Beispiel u.a. dafür, dass ich mich ab sofort (bzw. nach Abschluss einer noch akt. laufenden Quest) aus dem aktiven Support und insbesondere der Questbetreuung zurück ziehen werde und mich nur noch im Hintergrund um diverse Dinge kümmere.

In diesem Sinne,
Spaß haben.
GM Aira

 
Gesperrt