Tierzucht

Aus Handbuch - Die Neue Welt
Version vom 11. Mai 2022, 16:14 Uhr von Sszynzsush (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Dieser Artikel ist eine Skizze und steht zur Formatierung und Bearbeitung auf der TODO Liste. Wenn du dem Wikiteam beitreten möchtest, freuen wir uns! Mit Hi…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel ist eine Skizze und steht zur Formatierung und Bearbeitung auf der TODO Liste. Wenn du dem Wikiteam beitreten möchtest, freuen wir uns!

Mit Hilfe einer Zuchtstelle kann kann ein Tierhalter seine Schützlinge vermehren. Dafür benötigt man 10 Tiere des selben Typs. Den Typ erkennt man mit.zeigeID. Die ID muss dann identisch sein. Das führt dazu, dass Hühner nur mit Hühnern, und Hähne nur mit Hähnen gezüchtet werden können. Auch Bullen können nur mit Bullen und Kühe nur mit Kühen vermehrt werden. Alle Nachkommen aus der Zucht sind erstmal wild (haben also keinen Meister). Weshalb hinterher gezähmt werden kann.

Die Zahl der Tiere; welche nach dem Start der Zucht entstehen: Die Farbe der Tiere; (z.B. Lama, Mustang) ist für den Start der Zucht unerheblich. Nach bisherigen Erkenntnissen ist das Ergebnis Zufall, und unstätig. Es können also mal ein schwarzes, dann ein rotes Tier aus der selben Zucht hervor gehen. Unabhängig davon, welche Tiere in der Zucht eingebracht wurden Die Aggression der Tiere; scheit nach bissheriger Erfahrung, sobald ein "rot geflacktes" Tier dabei ist, ebbenfalls Zufall zu sein. Bisher kamen keine agressiven Tiere hervor, wenn lediglich Friedliche ("graue" Tiere) zur Zucht herangezogen wurden

Zuchtstelle Zähmen Bestarium